Mit dem Schiff zur Erlebnis-Radtour

0
7514
Foto: Lykien © Pixabay.com.
Foto: Lykien © Pixabay.com.
article inline
 
 
 

(lifePR) (Konstanz, februar 2019) Seit über 20 Jahren steht Radurlaub ZeitReisen für die Kombination aus entspannter Kreuzfahrt und aktivem Radfahren vor allem in Europa. Die über 280 Reisepakete sind mal sportlich, mal genüsslich oder auch ganz familienfreundlich geschnürt. On top kommen mittlerweile Hotel & Rad-Reisen, manche Touren führen sogar ins Landesinnere. www.inselhuepfen.de
Ein paar der schönsten Trips stellen wir vor:

Mountainbike-Kreuzfahrt: Kvarner Bucht für Vollblutbiker
Die Mountainbike-Kreuzfahrt in der Kvarner Bucht an der oberen Adria in Kroatien wird Biker jeder Couleur begeistern. Ihre schwimmende Unterkunft, ein Motorsegler, bringt sie von Insel zu Insel. Dabei lernen sie die Eilande Cres, Lošinj, Molat, Dugi Otok, Pag, Rab und Krk kennen. Erfahrene Guides begleiten die Biker über viele nur Insidern bekannte Wege. Das hügelige bis bergige Gelände mit teils steilen Anstiegen erfordert gute Kondition. Entspannung bringt übrigens das Schlammbad in der Bucht von Soline auf Krk. Es macht nicht nur Spaß, es soll auch gesund sein! Weitere Mountainbike-Angebote mit unterschiedlichen Schwierigkeitsleveln können außer in Kroatien auch in der griechischen Ägäis, entlang des Golfs von Gökova in der Türkei und in der italienischen Toskana gebucht werden. Besonders praktisch ist bei den näheren Zielen die Möglichkeit zur Anreise mit dem eigenen Auto – und damit dem eigenen Rad. So kann der Spaß ganz schnell beginnen: die abwechslungsreiche Fahrt über holprige Natur- und Römerwege, schmale Pfade und beschauliche Uferpromenaden. www.inselhuepfen.com/de/mtb-kreuzfahrt-kvarner-bucht-standard

Verwunschenes Lykien: Radkreuzfahrt zu Felsengräbern in der Türkei
Einzigartige Naturkulissen und historische Stätten per Fahrrad und Schiff entdecken – das verspricht die Radkreuzfahrt Lykische Küste. Die achttägige Reise führt auf sechs Radetappen in die noch wenig entdeckte Region zwischen Marmaris und Fethiye im Südwesten der Türkei. Nicht weit von der belebten türkischen Riviera hüten schroffe Felsen abgeschiedene Traumstrände. In den Felsengräbern von Kaunos oder in der antiken Stadt Tlos ruht das Vermächtnis einer längst vergangenen Kultur. Unterhalb antiker Tempel legen Karettschildkröten am Strand von Dalyan ihre Eier ab. Im Bergdorf Bayir soll eine 2.000 Jahre alte Platane den Menschen Glück bringen und in der Schlucht von Saklikent sprudeln Stromschnellen zwischen steilen Felswänden. Viel zu Staunen für die Radreisenden, die an Bord des eleganten wie komfortablen Dreimast-Motorseglers „Bahriyeli“ logieren, einer Premium-Gulet, deren Salon und Kabinen besonders großzügig sind. Das Schiff ankert über Nacht in verträumten Buchten und wenn die Schiffsglocke zum Essen ruft, verwöhnt die Crew ihre Gäste mit Köstlichkeiten der vielseitigen türkischen Küche. Umsorgt werden die Urlauber auch während der einzelnen maximal 55 Kilometer langen Radtouren von ortskundigen Guides. Für die teils fordernden Anstiege der bergigen Etappen benötigen die Radreisenden eine gute Kondition. Wem doch mal die Puste ausgeht, kann auch in das Begleitfahrzeug einsteigen. www.inselhuepfen.com/de/radkreuzfahrt-lykische-kueste

Griechische Ägäis: Wo Eselswege zu Flowlines werden
Schritt für Schritt entsteht in der griechischen Ägäis entlang felsiger Küsten und im Schatten von Ölbäumen ein neues Mountainbike-Revier. Mit dem „Aegean Trails Projekt“ wurden viele alte Eselswege freigeschnitten, neue Flowlines gebaut und Super-Trails für Freizeitsportler erlebbar gemacht. Seit zwei Jahren unterstützt Inselhüpfen den Bau, die Pflege und die einheitliche Beschilderung neuer Trails. Vom Ergebnis können sich die Mountainbiker beispielsweise auf einer achttägigen Hotel & Bike-Tour überzeugen. Ein lokaler Guide, der die Region wie seine Westentasche kennt und aktiv am Trailbau beteiligt ist, begleitet die Reisenden auf sechs anspruchsvollen Biketouren. Gleichzeitig lernen die Biker die Inseln Kos, Patmos und Leros auf eine ganz spezielle Weise kennen – mediterranes Flair gewürzt mit einer Prise Enduro. Dazu gibt’s das, was Griechenlandurlauber lieben: türkisblaues Meer vor weißer Häuserkulisse, traumhafte Strände und überbordende Gastfreundschaft. Unterwegs kann auch die Grotte der Apokalypse besichtigt werden oder das Heiligtum des Asklepios. Die Radreisenden nächtigen in ausgewählten 3- bis 4-Sterne-Hotels. Die Überfahrten von Insel zu Insel erfolgen mit Fähren. Wer seine Mountainbike-Tour mit einer Mittelmeer-Kreuzfahrt verbinden möchte, findet bei Inselhüpfen auch dazu Angebote für griechische, kroatische, türkische und italienische Gefilde. www.inselhuepfen.com/de/hotel-mtb-griechische-aegaeis-mitte