Kramp-Karrenbauer will für Sicherheit Israels einstehen

0
286
Foto: Israelische Fahnen (über dts Nachrichtenagentur)
Foto: Israelische Fahnen (über dts Nachrichtenagentur)

 
 
 

Berlin (dts Nachrichtenagentur) – CDU-Chefin Annegret Kramp-Karrenbauer hat sich mit deutlichen Worten für den entschiedenen Schutz Israels durch Deutschland ausgesprochen. „In unserer Außenpolitik muss es immer die Grundlinie und die damit verbundene Frage geben: Ist die Existenz Israels bedroht – und was müssen wir tun, um Israel zu schützen? Deswegen sind die Sicherheitsbeziehungen sehr wichtig“, sagte Kramp-Karrenbauer der „Bild-Zeitung“ (Mittwochsausgabe). Sie habe vor allem der Besuch in Yad Vashem sehr bewegt: „Es ist herzzerreißend, wenn man die Gedenkstätte besucht und ganz zum Schluss die Gedenkhalle für die im Holocaust getöteten Kinder sieht, das trifft einen als Mutter bis ins Mark. Mir ist durch diesen Besuch noch einmal ganz bewusst geworden, dass wir eine persönliche Verpflichtung und Verantwortung haben, für die Sicherheit Israels einzustehen. Das spürt man in Yad Vashem so sehr wie sonst nirgendwo“, so die CDU-Chefin weiter. Auf die Frage, ob die Bundeswehr Israel in einem Kriegsfall mit dem Iran beistehen müsse, sagte sie: „Für den Einsatz der Bundeswehr gibt es klare Regeln.“

Was den Iran angehe, sehe man, „wie aggressiv von der iranischen Seite vorgegangen wird und wir müssen unter allen Umständen verhindern, dass der Iran an Atomwaffen kommt“, sagte Kramp-Karrenbauer der „Bild-Zeitung“.