Arrivederci Urlaubsflug! Europa-Umfrage von Holiday Extras zeigt: Keiner verpasst seinen Flug in die Ferien so oft wie Urlauber aus Italien

0
1678
Foto: Flugzeugstart © Pixabay.com.
Foto: Flugzeugstart © Pixabay.com.

 
 
 

München, Juni 2019 (w&p) – Weg ist er! Es ist der Alptraum jedes Flugreisenden. Gehetzt am Gate anzukommen und dem Flieger nur noch dabei zuzusehen, wie er ohne einen abhebt. Holiday Extras (www.holidayextras.de), ein auf Reise-Extras spezialisiertes Unternehmen aus München, hat in fünf europäischen Ländern nachgefragt und wollte herausfinden, wie vielen Urlaubern das Malheur schon einmal widerfahren ist.

Das Ergebnis ist erstaunlich, denn die Italiener erweisen sich als einzige als wirklich schludrig. Stolze 28 Prozent der Befragten und damit mehr als ein Viertel gaben an, dass das Flugzeug schon einmal ohne sie in den Urlaub flog. Bei den anderen Nationen sieht das Bild ganz anders aus. In Deutschland beträgt die Anzahl der Unglücklichen nämlich zum Beispiel gerade mal sieben Prozent. Etwas weniger organisiert zeigen sich die Männer – bei Ihnen sind es neun Prozent gegenüber nur fünf Prozent bei den Damen.

Auch in den anderen untersuchten Ländern ist es eher die Ausnahme, seinen Flug zu verpassen. In Spanien sind es rund acht Prozent, die dem Flieger schon einmal beim Abheben zugesehen haben, bei den Briten sind es etwa sieben und bei den Franzosen sogar nur sechs Prozent. Bei den disziplinierten Deutschen hat sich Holiday Extras auch die Antwortverteilung je nach Alter angeschaut. Dabei ergaben sich aber kaum Unterschiede. Mit neun Prozent liegen lediglich die Befragten über 65 Jahre etwas über dem Durchschnitt.

ÜBER HOLIDAY EXTRAS:
Die Holiday Extras-Gruppe ist der Marktführer für die Vermittlung von Reise-Extras in Europa. Gerry Pack gründete das Unternehmen 1983 in Großbritannien. In Deutschland verfügt die Holiday Extras GmbH über ein Team von über 140 Mitarbeitern. Das Unternehmen bietet Kunden Parkplätze und Hotels an über 80 Flug- und Kreuzfahrthäfen in Europa. Bei Parkplätzen, die nicht direkt auf dem Flughafengelände liegen, ist der Transfer zum Terminal und zurück im Preis inbegriffen. An 16 Flughäfen betreibt und vermittelt das Unternehmen unter der Marke „Airparks“ eigene und lizenzierte Parkflächen. Neu im Portfolio sind Airport Lounges und Transfers am Urlaubsort. Neben Stellplätzen vermittelt Holiday Extras Park, Sleep & Fly-Angebote, welche die Übernachtung im Flughafen-Hotel, den Parkplatz, Transfer und oftmals auch das Frühstück beinhalten. Darüber hinaus haben Kunden die Möglichkeit, Fähren, Transfers am Urlaubsort und den Zugang zu aktuell rund 120 Airport-Lounges zu buchen. Nicht zuletzt zählen ein unkomplizierter Reisegeld-Wechselservice sowie die die Unterstützung bei der Rückerstattung von Flugkosten aus unterschiedlichsten Gründen zur Angebotspalette. In Deutschland vermitteln bereits über 12.000 Reisebüros Holiday Extras-Leistungen. Journalisten profitieren von besonderen Pressekonditionen.